Unsere Gardeköche (Anwärter)

 

Jedes Mitglied unserer Garde musste sich ein einjähriges Kochjahr (Anwärterjahr) unterziehen. Der Gardekoch der Prinzengarde wurde 1966 während der damaligen Prunksitzung geboren, nachdem der Büttenredner Heinz Schnüttgen einen Helfer benötigte. Kurzerhand stellte sich Gardist Werner Gabler als Gehilfe zur Verfügung. Das Amt des Gardekochs war somit geschaffen.

Wenn ich groß bin, will ich auch mal in die Prinzengarde! :)
Wenn ich groß bin, will ich auch mal in die Prinzengarde! :)


In ihrem Anwärterjahr durchlaufen die Köche die gesamte Session mit der Prinzengarde und erfüllen diverse Aufgaben wie zum Beispiel die Bewirtung während des Veilchendienstagszuges. Nach ihrem Jahr können sie, sofern sie das 18. Lebensjahr in der nächsten Session erreichen, in die Garde gewählt werden. Der Koch wird dann von der gesamten Garde in die Prinzengarde gewählt (PS: In unserer Geschichte wurden bisher alle Köche in die Garde aufgenommen).

Unsere Gardeköche aus der Session 18/19
Unsere Gardeköche aus der Session 18/19