Blue Pearl

 

Seit Jahren schon begleitet er uns im Veilchendienstagszug. Mittlerweile ist dieser nicht mehr aus unserem „Gardefuhrpark“ wegzudenken. Unser Bagagewagen, genannt „Blue Pearl“! Im Zuge des Jubiläumsjahrs wurde ein neuer treuer Gefährte für den Attendorner Veilchendienstagszug gebaut.

Die "Blue Pearl"
Die "Blue Pearl"

Der neue Bagagewagen sollte größer, stabiler und handlicher werden. Nach dem Beschluss der Garde in der Hauptversammlung, einen neuen Bagagewagen zu bauen, hat es sich der damalige Adjutant Sebastian Schneider und jetziger Adjutant Rene Beckmann zur Aufgabe gemacht, dieses Projekt umzusetzen. Zuerst hatten sie sich im Internet nach einem Konzept kundig gemacht. Sofort rückte ein Wagen aus dem Koblenzer Karneval ins Blickfeld. Dieser sollte letztendlich als Beispiel für unsere „Blue Pearl“ dienen. Gebaut wurde dieser in der Nähe von Passau (Bayern).

Sebastian Schneider und Rene Beckmann vor der "Pearl"
Sebastian Schneider und Rene Beckmann vor der "Pearl"

Der neue Bagagewagen ist mit 2,50 x 2,20 x 1,50m schon mal viel größer als das alte Modell (2,00 x 1,60 x 1,00m). Ebenfalls bekam die neue „Pearl“ einen richtigen Planenaufbau, eine Stahlkonstruktion aus Vierkantrohren und eine Drehkranzlenkung. Des Weiteren wurde der Bagagewagen mit Kiefernbrettern ausgekleidet, um ihm ein nostalgisches Design zu verleihen. Mariechen und Gardisten durften sich an einer verbesserten Weinzapfanlage und Köche an einer Frischwasseranlage zum Becher spülen erfreuen.